OB Kelch gratuliert zu Doppelerfolg der Para-Radsportlerinnen

Oberbürgermeister Holger Kelch freut sich mit den Cottbuser BPRSVRadsportlerinnen Jana Majunke und Angelika Dreock-Käser über den
Doppelerfolg der beiden Starterinnen bei den Paralympischen Spielen in
Tokio. Dort hatte Jana Majunke überlegen Gold im Straßenrennen vor
Angelika Dreock-Käser gewonnen und damit ihre zweite Goldmedaille
eingefahren.
Im Glückwunschschreiben an die beiden Medaillengewinnerinnen heißt es
u.a.: „Was für ein grandioser Erfolg! Sie haben bei den Paralympischen
Spielen in Tokio im Straßenrennen der Radsportlerinnen in ihrer
Wettkampfklasse Gold und Silber für Deutschland gewonnen. Dazu gratuliere
ich Ihnen sehr herzlich. Einmal mehr haben Sie gezeigt, was in Ihnen steckt
und im entscheidenden Wettkampf Glanzleitungen vollbracht. Diese Erfolge
stärken den Para-Standort Cottbus/Chóśebuz und wecken erneut den Stolz
und die Hochachtung der Cottbuser Sportfamilie auf die Leistungen, die im
Sportzentrum und im täglichen Training vorbereitet werden. Insofern gilt mein
Dank und meine Anerkennung auch all Ihren Begleitern, Betreuern, Helfern
und Trainern für die geleistete Arbeit.“

%d Bloggern gefällt das: