Ohne Beute entkommen

#Berlin – In Mitte sollen gestern Nachmittag drei unbekannt gebliebene Männer versucht haben eine Frau auszurauben. Den vorliegenden Informationen zufolge wurde die 39-Jährige gegen 17 Uhr auf dem Bahnsteig der U 8 des U-Bahnhofs Heinrich-Heine-Straße plötzlich von hinten von zwei Männern an den Schultern festgehalten. Ein dritter Mann soll dann vor ihr stehend an ihrer Handtasche, deren Riemen sie diagonal über den Oberkörper trug, gerissen haben. Die Angegriffene hielt ihre Tasche mit beiden Händen so fest umklammert, dass sie ihr nicht entrissen werden konnte. Auch die anschließenden mehrfachen Faustschläge des vor ihr stehenden Angreifers in ihr Gesicht änderten daran nichts. Schließlich entfernte sich die Bande unerkannt und ohne Beute in unbekannte Richtung. Die Kopfverletzungen der Überfallenen benötigten anschließend eine ambulante Behandlung in einem Krankenhaus. Das Raubkommissariat der Polizeidirektion 5 (City) hat inzwischen die Ermittlungen übernommen.

%d Bloggern gefällt das: