Ohne Fahrerlaubnis und auch noch unter Alkoholeinfluss

#Prenzlau – 

Am frühen Morgen des 02.07.2021 bemerkte eine aufmerksame Zeugin, wie ein Kleintransporter bei Klinkow in Richtung B198 fuhr und kurz vor dem Ort dann nach rechts von der Fahrbahn  abkam. Das Fahrzeug beschädigte eine Kurvenbeschilderung und einen Leitpfosten. Der Fahrer blieb hinter dem Lenkrad sitzen und Polizisten fanden ihn später in dieser Pose auch vor. Wie sich herausstellte, konnte der 52-jährige Uckermärker einen Atemalkoholwert von 2,86 Promille aufweisen. Eine gültige Fahrerlaubnis besaß er hingegen nicht. Zur Verhinderung weiterer Straftaten musste er die Fahrzeugschlüssel herausgeben. Ihn erwarten nun Ermittlungen der Kriminalpolizei. Die Vorwürfe lauten auf gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr sowie Fahren unter dem Einfluss berauschender Mittel und ohne Fahrerlaubnis. Immerhin war ein Sachschaden von rund 3.000 Euro entstanden.

%d Bloggern gefällt das: