Ohne Führerschein, aber unter Drogenverdacht

#Wildau:                                   Polizeibeamte stoppten am Mittwochmorgen einen NISSAN-Kleinwagen in der Richard-Sorge-Straße, von dessen Fahrer bekannt war, dass er nicht im Besitz eines Führerscheins ist. Dieser war ihm bereits im Frühjahr rechtskräftig entzogen worden. Der 31-jährige verweigerte zudem einen Drogenvortest. Da aber seine körperlichen Ausfallerscheinungen und ein Streichtest den Verdacht des Cannabis- und Amphetamin-Konsums nahelegten, wurde die Blutprobe zur Beweissicherung im Krankenhaus veranlasst. Die weiteren Ermittlungen führt nun die Kriminalpolizei.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: