Ohne Führerschein und mit gestohlenem Kennzeichen

BAB 13 bei Freiwalde: Polizeibeamte stoppten am Montagabend einen PKW FORD auf der A 13 in Fahrtrichtung Dresden, an dem offensichtlich nur ein, auch noch falsches, amtliches Kennzeichen montiert war. Das Nummernschild gehörte an einen PKW WARTBURG und stand seit 2013 als gestohlen in der polizeilichen Fahndungsdatei. Damit nicht genug, war der 40-jährige Fahrer nicht im Besitz eines Führerscheins. Neben der Sicherstellung des Kennzeichens wurde die Weiterfahrt untersagt und dem Mann die Einleitung mehrerer Ermittlungsverfahren eröffnet.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: