Open Space Dialog zum Potsdamer Integrationskonzept

Unter dem Motto „Wir gestalten Zusammenleben gemeinsam!“ können Potsdamerinnen und Potsdamer mit und ohne Migrationsgeschichte, am 28. August, in Form eines Open Space Dialogs miteinander zum Potsdamer Integrationskonzept ins Gespräch kommen. Dazu laden der Potsdamer Migrantenbeirat gemeinsam mit der Flüchtlingsarbeit der evangelischen Kirche Potsdam, dem samo.fa-Projekt in Trägerschaft des Vereins Migration-Entwicklung-Partizipation und die Potsdamer Integrationsbeauftragte, Magdolna Grasnick, ein.

„Wir freuen uns auf einen lebendigen Austausch zu den Fortschritten der Integrationsmaßnahmen in der Landeshauptstadt Potsdam und auf persönliche Begegnungen“, sagt Magdolna Grasnick und dankt dem Vorbereitungsteam der Veranstaltung.

Die Dialogkonferenz zum Potsdamer Integrationskonzept findet am Samstag, 28. August, von 14 bis 18 Uhr, im Treffpunkt Freizeit, Am Neuen Garten 64, statt. Aus organisatorischen und pandemiebedingten Gründen wird um Voranmeldung per E-Mail unter gleichstellung@rathaus.potsdam.de gebeten.

Die Veranstaltung findet unter Hygienevorschriften statt. Für Rückfragen steht Magdolna Grasnick, Beauftragte für Migration und Integration, unter der Telefonnummer: 0331 289 1083 zur Verfügung. Weitere Informationen unter https://www.potsdam.de/event/dialogkonferenz-zum-potsdamer-integrationskonzept.

%d Bloggern gefällt das: