Parteizentrale mit Stein beworfen und mit Farbe beschmiert

#Berlin – Einsatzkräfte der Polizei Berlin nahmen gestern Nachmittag in Kreuzberg einen 28-Jahre alten Mann fest, der im Verdacht steht, eine Parteizentrale in der Wilhelmstraße mit Farbe und einem Pflasterstein beschädigt zu haben. Gegen 15.35 Uhr hatte ein Mitarbeiter des Hauses einen Mann dabei beobachtet, wie dieser Farbe gegen die Außenfassade des Gebäudes kippte. Ein weiterer Zeuge hörte wenige Minuten später in kurzer Abfolge laute Knallgeräusche, wobei er jedes Mal denselben Mann wegrennen sah. An der Außenfassade der Parteizentrale konnte der Zeuge sehen, dass die Glasfront mit Farbe bespritzt und gesplittert war. Einsatzkräfte konnten den Tatverdächtigen auch aufgrund einer übereinstimmenden Personenbeschreibung durch die Zeugen in unmittelbarer Nähe des Tatorts festnehmen und an dem Gebäude einen Farbeimer und einen Pflasterstein als die mutmaßlichen Tatmittel sicherstellen. Der Mann wurde zur erkennungsdienstlichen Behandlung zu einem Polizeiabschnitt gebracht und von dort wieder entlassen. Die Ermittlungen wegen des Verdachts der Sachbeschädigung dauern an.

%d Bloggern gefällt das: