Person im Rhein – schneller Einsatzerfolg

#Bonn (ots)

Bonn- Castell Freitag, 27.09.2019, 15:48 Uhr

Am heutigen Freitagnachmittag erreichte die Leitstelle für Feuerwehr und Rettungsdienst die Meldung, dass zwischen Kennedy- und Friedrich-Ebert-Brücke (Nordbrücke) eine Person im Rhein treibe.

Dem glücklichen Zufall geschuldet, machten sich die Einsatzkräfte der Wasserrettung, die zu dieser Zeit mit Arbeiten am Feuerlöschboot beschäftigt waren, sofort mit einem Mehrzweckboot auf den Weg zum Unglücksort.

Dort gelang es den Kräften bereits kurze Zeit nach der Alarmierung, die Person zu sichern und an den Übergabepunkt des Steigers -Feuerlöschboot- zu verbringen. Die Person wurde durch den Rettungsdienst übernommen und in ein Krankenhaus gebracht. Warum die Person im Rhein trieb, konnte abschließend vor Ort nicht geklärt werden.

Im Einsatz waren insgesamt 35 Einsatzkräfte der Feuerwache 1, 2 und 3 der Berufsfeuerwehr, des Rettungsdienstes, der angrenzenden Feuerwehren des Rhein-Sieg-Kreises, die deutsche Lebensrettungsgesellschaft (DLRG)Bonn sowie des Führungsdienstes

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: