Pflegerat: Pflegekräfte in Corona-Impfkampagne einbeziehen

Berlin (ots)

 

Die Vorsitzende des Deutschen Pflegerats, Christine Vogler, hat gefordert, dass auch Pflegekräfte Corona-Impfungen verabreichen dürfen.

Vogler sagte am Donnerstag im Inforadio vom rbb: „Damit wir die Impfsituation in Deutschland bewältigen, müssen die Pflegenden befähigt werden, Impfungen durchzuführen und zwar in den Pflegeheimen und im ambulanten Bereich und zwar sofort. Wir sind jeden Tag bei den 4,2 Millionen Pflegebedürftigen. Welcher Tierarzt ist denn in der ambulanten Versorgung tätig?“

Vogler kritisierte die Entscheidung der Ampel-Koalition, Tierärzte und Apotheker in die Impfkampagne aufzunehmen. Des Weiteren lobte sie den Koalitionsvertrag der neuen Bundesregierung im Bereich Pflege. Nun komme es aber darauf an, wie schnell und wie konkret das Vorhaben umgesetzt werde. „Wir brauchen jetzt Maßnahmen, die den Pflegenden, die noch da sind, Hoffnung geben, dass sich Dinge wirklich massiv verändern können. (…) Da sind Prämienzahlungen Brotkrumen, die uns hingeworfen werden. Wir wollen keine Prämienzahlungen. Wir wollen für die harte Arbeit, die man macht, richtig entlohnt werden.“

Die Vorsitzende des Deutschen Pflegerates ergänzte: „Wir fordern schon lange, eine Lohnsteuerfreistellung der Pflegenden – sofort. Das ist ganz einfach umsetzbar und praktizierbar.“ Sie forderte außerdem eine einrichtungsbezogene Impfpflicht gegen Corona, wenn die Politik keine allgemeine Impfpflicht durchsetzen könne.

Das Interview zum Nachhören: Pflegerat-Präsidentin: „Pflegekräfte müssen befähigt werden, Corona-Impfungen durchzuführen“ | Inforadio

%d Bloggern gefällt das: