Pilzsucher findet scharfe Minen

#Föritztal (ots)

Am Samstag, 05.09.2020, teilte ein Pilzsucher der PI Sonneberg mit, dass er am ehemaligen Grenzstreifen, bei Gessendorf, zwei „scharfe“ Minen gefunden hat. Die eingesetzten Beamten sperrten den Bereich weiträumig abgesperrt ab.

Durch den Kampfmittelräumdienst wurden die Minen als „scharfe“ Antipersonen-Minen identifiziert. Auf Grund der langen Liegezeit war eine Entschärfung nicht möglich und die beiden Minen wurden kontrolliert gesprengt.

Die Polizei rät in diesem Zusammenhang zur Vorsicht.

%d Bloggern gefällt das: