Pkw auf Autobahn abgebrannt

BAB 24/Wittstock (D.) – Ein 75-jähriger Deutscher war gestern gegen 15.30 Uhr mit einem Pkw Renault zwischen der Anschlussstelle Pritzwalk und dem Autobahndreieck Wittstock (D.) in Richtung Berlin unterwegs, als das Fahrzeug plötzlich brannte. Nach ersten Erkenntnissen führte ein technischer Defekt zu dem Brand. Der Fahrer stoppte den Renault auf dem Seitenstreifen und konnte gemeinsam mit der Beifahrerin den Innenraum unverletzt verlassen. Während der Löscharbeiten musste der rechte Fahrstreifen gesperrt werden. Die Flammen griffen auf das Feld neben der Fahrbahn über. Eine Ausbreitung konnten die Kameraden der Feuerwehr verhindern. Der Pkw war gegen 19.30 Uhr beräumt und die Fahrbahn wieder frei. Insgesamt beläuft sich der Schaden auf rund 14.500 Euro.

%d Bloggern gefällt das: