Pkw und Carport niedergebrannt

Groß Pankow – Eine Anwohnerin bemerkte gestern Abend gegen 21.00 Uhr zunächst einen lauten Knall von einem Nachbargrundstück im Bereich Steindamm und sah anschließend Flammen emporsteigen. Die alarmierten Rettungskräfte stellten auf dem Grundstück eines Doppelhauses daraufhin einen niedergebrannten Pkw Fiat einer 24-jährigen Bewohnerin fest, der unter einem Carport abgestellt worden war. Der Carport war ebenfalls niedergebrannt. Ein Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus erfolgte nicht. Einsatzkräfte der Feuerwehr löschten noch mehrere Glutnester im Bereich des Pkw und des Carports ab. Nach derzeitigen Erkenntnissen könnte eine Propangasflasche brandursächlich gewesen sein, mit der ein 28-jähriger Bewohner zuvor auf dem Hof ein Kochgerät betrieben hatte. Ob es sich um unsachgemäße Bedienung oder einen technischen Defekt handelte, wird derzeit noch ermittelt. Da durch ein offenes Fenster Löschwasser in das Wohnhaus gelangte, kommen die Bewohner übergangsweise bei Familienangehörigen unter. Bei dem Brand wurden keine Personen verletzt. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 40.000 Euro. Kriminaltechniker waren vor Ort und sicherten Spuren. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

%d Bloggern gefällt das: