#Polizei fasst mutmaßliche Heroin-Dealer auf der Autobahn

#Mettmann (ots)

POL-ME: Polizei fasst mutmaßliche Heroin-Dealer auf der Autobahn - Düsseldorf / Haan / Hilden - 2102028

Am Mittwoch (3. Februar 2021) haben Kräfte der Düsseldorfer Autobahnpolizei auf der A 46 im Bereich Haan / Hilden eine nicht geringe Menge Heroin sichergestellt und ein mutmaßliches Dealer-Paar festgenommen.

Das war geschehen:

Gegen 15:10 Uhr wollten Kräfte der Düsseldorfer Autobahnpolizei im Bereich der Raststätte Höfgen in Fahrtrichtung Brilon den Fahrer eines Opel Corsa mit Städtekennung aus Höxter einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterziehen. Als sie dem Fahrer dazu Anhaltesignale durchgaben, gab dieser plötzlich Gas und fuhr in hohem Tempo in Richtung Brilon davon. Während der Flucht warf die Beifahrerin etwas aus ihrem Fenster.

Nach kurzer Verfolgung konnten die Polizeibeamten den Corsa jedoch einholen und den Fahrer auf dem Seitenstreifen der Autobahn zum Anhalten bewegen. Bei dem 45-jährigen Mann und seiner 41-jährigen Beifahrerin fanden die Polizeibeamten eine kleine Menge Heroin. Eine Absuche auf dem Seitenstreifen verlief danach ebenfalls erfolgreich: Hierbei konnten die Beamten herausfinden, dass es sich bei dem aus dem Beifahrerfenster geworfenen Gegenstand um zwei zusammengepackte Päckchen mit weiterem Heroin handelte – insgesamt rund 150 Gramm, was schon eine so genannte „nicht geringe Menge“ darstellt. Weiterhin stellten die Polizeibeamten fest, dass der Fahrer des Opels keinen Führerschein hatte.

Die Konsequenzen:

Der Wagen des 45-Jährigen wurde abgeschleppt und im Zuge der weiteren Maßnahmen als Beweismittel sichergestellt. Sowohl der Mann als auch die Frau wurden vorläufig festgenommen, sie sollen nun im weiteren Verlauf der Sachbearbeitung einem Haftrichter vorgeführt werden. Gegen beide wurden entsprechende Strafverfahren eingeleitet.

%d Bloggern gefällt das: