Polizei findet unterschlagenen Audi A6

#Treuenbrietzen; Jahnstraße – 

14.09.2020; 10.39 Uhr –

Eine Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers in Beelitz überprüfte einen vor ihr fahrenden Audi A 6 mit Hamburger Kennzeichen. Die Überprüfung ergab, dass der Leihwagen seit Mitte August von seinem Ausleiher nicht zurück gebracht wurde und in Fahndung stand. Als die Polizisten den Wagen mit einem Anhaltesignal stoppen wollten, gab der Fahrer plötzlich Gas und fuhr mit erheblicher Geschwindigkeit in Richtung Treuenbrietzen. Die Polizisten verständigten alle in der Nähe befindlichen Kräfte und verfolgten den Wagen in entsprechendem Abstand. In der Treuenbrietzener Jahnstraße fanden sie das Fahrzeug mit laufendem Motor und verlassen auf. Ein Zeuge beschrieb jedoch den Fluchtweg des Beifahrers. Dieser konnte kurz vor der Gesamtschule Treuenbrietzen festgestellt und in Gewahrsam genommen werden. Ein Polizeihubschrauber wurde zur Suche nach dem Fahrer angefordert und suchte den Stadtbereich ab. Diese Suche blieb jedoch erfolglos. Nach seiner Vernehmung, in der er Hinweise auf die Identität des Fahrers gab, konnte der Beifahrer wieder entlassen werden, weil ihm keine Straftat nachzuweisen war. Das Fahrzeug wurde für die Vermietungsfirma sichergestellt und der ehemalige Ausleiher, der mutmaßlich auch heute hinter dem Steuer saß, wird nun per Fahndung gesucht.

%d Bloggern gefällt das: