Polizei löst illegale Party auf und nimmt Tatverdächtige wegen massiver Widerstände fest- vier leicht verletzte Polizistinnen und Polizisten

#Dortmund (ots)

Der Hinweis eines Zeugen wegen Ruhestörung am Wischlinger Weg in Dortmund führte in den späten Abendstunden des 23.05.2021 zu massiven Auseinandersetzungen zwischen den Störern und der Polizei. Vier tatverdächtige Männer wurden festgenommen, aber auch vier Einsatzkräfte der Polizei dabei verletzt.

Sehr lautstark und mit viel Alkohol und natürlich unter Missachtung sämtlicher noch geltender Vorschriften der CoronaSchVO feierten die Männer in einer Gartenlaube am Wischlinger Weg. So laut, dass ein Zeuge die Polizei wegen Ruhestörung alarmierte.

Die Einsatzkräfte der Polizei trafen bereits vor der Gartenlaube auf erheblich angetrunkene und äußerst aggressive Dortmunder im Alter von 25 – 35 Jahren. Die Aufforderung, sich auszuweisen, beantworteten die Männer mit der Androhung von Schlägen und weiterem sehr aggressiven Verhalten. Einer der Tatverdächtigen griff sich einen Besenstiel und drohte den Polizeibeamten mit einem Angriff.

Mit weiteren Unterstützungskräften und unter Einsatz von Pfefferspray konnten die Beamtinnen und Beamten der Dortmunder Polizei die Widerstände brechen. Die vier Dortmunder wurden festgenommen und erkennungsdienstlich behandelt. Sie erwartet Strafverfahren wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und wegen tätlichen Angriffs. Darüber hinaus werden Anzeigen wegen der Verstöße gegen die CoronaSCHVO und die dementsprechenden Bußgeldverfahren eingeleitet.

Vier Polizeibeamtinnen und -beamte wurden im Rahmen des Einsatzes leicht verletzt, sie verblieben jedoch dienstfähig.

%d Bloggern gefällt das: