Polizei sucht EC-Karten Betrüger mit Bildern aus Überwachungskamera

#Caputh, Friedrich-Ebert-Straße – 

Tatzeit: Donnerstag, 26. November 2020, 12:40 Uhr – 13:40 Uhr – 

Nachdem die Geschädigte am frühen Nachmittag des 26. November 2020 ihren Einkauf in einem Caputher Einkaufsmarkt bezahlt hatte und anschließend zu ihrem Fahrrad ging, packte die gekauften Waren aus dem Einkaufswagen in den Gepäckkorb ihres Rades. Anschließend brachte sie den Einkaufswagen zurück. Offenbar nutzten unbekannte Täter diesen Moment der Unaufmerksamkeit aus und entwendeten genau in diesem Moment die Geldbörse aus der Handtasche der Frau, die sie zusammen mit dem Einkauf im Gepäckkorb ihres Fahrrades unbeaufsichtigt zurücklies.

EC-Karten Betrüger EC-Karten Betrüger

Als sie dann später am Nachmittag zu Hause war, klingelten plötzlich Passanten und brachten ihr ihre Geldbörse zurück. Ihre Adresse hatten die Finder vom Personalausweis abgelesen. Sie gaben an, dass sie die Geldbörse auf dem Radweg zwischen Caputh und Ferch aufgefunden hätten. Sofort prüfte die Frau den Inhalt der Geldbörse auf Vollständigkeit und bemerkte, dass sowohl ein Geldschein, als auch die Sparkassenkarte und ein kleiner versteckter Zettel, den die Geschädigte als Merkhilfe für ihre Geheimzahl im Portemonnaie aufbewahrte, nicht mehr da waren. Umgehend ließ sie das Konto bei ihrer Bank sperren, musste dann jedoch feststellen, dass von ihrem Konto bereits mehrere Hundert Euro Bargeld abgehoben wurde. Dazu nutzten die Täter gegen 13:40 Uhr die Sparkassenfiliale am Potsdamer Johannes-Kepler-Platz und wurde dabei von einer Überwachungskamera gefilmt.

EC-Karten Betrüger EC-Karten Betrüger

Der Kriminalpolizei liegen nun die Bilder der Überwachungskamera vor. Sie fragt: Wer hat die beiden Tatverdächtigen am Nachmittag des 26. November 2020 am Parkplatz des Einkaufsmarktes in Caputh, oder etwa eine Stunde später am Johannes-Kepler-Platz beobachtet? Wer kennt die auf den Bildern abgelichteten Personen und kann Hinweise zu ihrer Identität oder ihrem Aufenthaltsort geben? Ihre Hinweise richten Sie bitte unter der Telefonnummer: 0331 5508-0 an die Polizeiinspektion Potsdam, oder nutzen alternativ das Hinweisformular im Internet. Dieses finden Sie in den Online-Services unseres

Bürgerportals unter: www.polizei.brandenburg.de oder direkt unter: polbb.eu/hinweis

%d Bloggern gefällt das: