Werbeanzeigen

Polizei sucht nach Zeugen zur Belästigung eines Mädchens

Brandenburg an der Havel, Altstadt, Fontanestraße / Ritterstraße – 

Tatzeit: Sonntag, 03.11.2019, 18:27 Uhr – 18:40 Uhr – 

 

Die Kriminalpolizei der Polizeiinspektion Brandenburg sucht im Rahmen von Ermittlungen nach Zeugen, die am frühen Sonntagabend des 03. Novembers 2019 die Straßenbahnlinie 6 (Fahrtrichtung HBF Brandenburg an der Havel) nutzten. Hier soll durch einen unbekannten Mann ein Mädchen im Bereich der Straßenbahnhaltestelle in der Brandenburger Fontanestraße angesprochen worden sein. Das Mädchen stieg in weiterer Folge in die Straßenbahnlinie 6 (Fahrtrichtung HBF Brandenburg an der Havel) ein und fuhr bis zur Ritterstraße. Der Unbekannte folgte dem Mädchen hierbei und sprach sie  nach ihren Angaben wiederholt an. Die vom Mädchen bei ihrer erneuten Anhörung durch Kriminalisten beschriebenen Ansprachen und Gesten des Mannes lassen auch eine sexuelle Motivation nicht ausschließen. Das Mädchen lief nunmehr fußläufig in Richtung Klosterstraße, wobei ihr der unbekannte Herr fußläufig ebenfalls hin folgte und sie abermals mit unangebrachten Worten ansprach. Daraufhin gab das Mädchen dem Herren energisch sowie lautstark zu verstehen, dass er sie in Ruhe lassen soll und sie sich an die Polizei wenden wird. Anschließend ließ der Mann von dem Mädchen ab und entfernte sich in unbekannte Richtung.

Der Mann wird wie folgt beschrieben:

–         40 – 44 Jahre alt

–         ca. 170cm groß

–         dunkler Dreitagebart

–         schwarze Jacke, grau-grüner Overall

–         graue Wollmütze mit dem Aufdruck: NYC

–         schwarze Aktentasche mitgeführt

Die Polizei fragt:

Wer hat am 03.11.2019 in der Zeit von 18:27 Uhr bis 18:40 Uhr in der Fontanestraße, der Ritterstraße, der Klosterstraße und/oder innerhalb der Straßenbahn der Linie 6 (Fahrtrichtung Hauptbahnhof) relevante Beobachtungen machen können? Wem ist hierbei ein kleines Mädchen aufgefallen, welche offensichtlich von einem Mann angesprochen wurde?

Ihre Hinweise richten Sie bitte an die Polizeiinspektion Brandenburg an der Havel – Tel.: 03381-560-0.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: