#Polizei und #Ordnungsamt lösen illegale Party in der Bahnstadt auf

#Köln (ots)

Am Samstagabend (26. Juni) hat die Polizei Köln gemeinsam mit dem Ordnungsdienst der Stadt Leverkusen in der Neuen Bahnstadt in Opladen eine illegale Party mit etwa 500 jungen Menschen (Alter 13-26) aufgelöst. Gegen 20.15 Uhr hatte das Ordnungsamt die zuvor auch im Internet angekündigte Party in einem Opladener Park in der Nähe des Bahnhofs festgestellt und rund zwei Stunden später die Polizei alarmiert und ein Amtshilfeersuchen gestellt.

Bei Eintreffen von Einsatzkräften der Bereitschaftspolizei versuchten sich die anwesenden Partygäste zu zerstreuen und in mehreren Kleingruppen zu flüchten. Die Beamten erteilten Platzverweise, stellten Personalien der verbliebenen Partygäste fest und fertigten neben Anzeigen gegen die Coronaschutzverordnung auch eine Strafanzeige wegen gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung.

In diesem Zusammenhang sucht das Kriminalkommissariat 57 nach zwei Männern, die im Verdacht stehen, auf der Campusallee einen 19 Jahre alten Leverkusener mit Faustschlägen gegen den Kopf verletzt zu haben. Einer der dunkelhaarigen Tatverdächtigen trug ein schwarzes T-Shirt und führte eine auffällige, rote Musikbox mit sich. Sein Alter wird auf Anfang 20 geschätzt. Hinweise von Zeugen nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.

%d Bloggern gefällt das: