Polizei unterbindet rechtsextreme Kampfsportveranstaltung in Magdeburg

#Magdeburg – Die Polizei hat am heutigen Samstag eine rechtsextreme Kampfsportveranstaltung in Magdeburg mittels einer Verbotsverfügung untersagt.

Die Veranstaltung sollte auf dem Gelände eines Motorradclubs in der Niegripper Straße in Magdeburg-Rothensee stattfinden. Dazu waren in den Vormittagsstunden rund 90 Teilnehmer und Besucher aus zehn Bundesländern angereist. Bei Eintreffen von Polizeikräften waren bereits eine entsprechender Boxringanlage sowie weiteres Equipment auf dem Clubgelände aufgebaut. Festgestellte Plakate wiesen die Veranstaltung als „Kampf der Nibelungen“ aus. Vor Ort erfolgte ein entsprechender T-Shirt Verkauf. Der  Boxring selbst wurde nach erfolgtem Abbau vor Ort durch die Polizei sichergestellt. Die anwesenden Personen kamen den Anweisungen der Polizei nach und verließen den geplanten Veranstaltungsort.

Die Polizei hatte zur Bewältigung der Lage rund 140 Beamte der Polizeiinspektion Magdeburg und der Landesbereitschaftspolizei im Einsatz.

%d Bloggern gefällt das: