Polizeieinsatz im Überganswohnheim

#Stahnsdorf – 

Donnerstag, 27.05.2021, 22:30 Uhr – 

Am späten Donnerstagabend wurde die Polizei in ein Stahnsdorfer Überganswohnheim gerufen, da dort eine schwer verletzte Person regungslos am Boden liegen soll. Wie sich vor Ort herausstellte, soll es zuvor zwischen diesem Mann, einem 39-jährigen Bewohner des Übergangswohnheimes und einer 32-jährigen Bewohnerin zu einer verbalen Auseinandersetzung gekommen sein, in deren Folge der Mann die Frau geschlagen haben soll, die hierdurch leichte Schmerzen erlitt. In der weiteren Folge soll der Mann sich dann, nach Aussagen mehrerer Zeugen, selbst mit einem Stein auf den Kopf geschlagen und somit schwer verletzt haben. Der bewusstlose 39-Jährige wurde zunächst vor Ort medizinisch versorgt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht. Hinweise auf ein Fremdeinwirken, welches zu der schweren Verletzung des Mannes geführt hat, konnten nicht erlangt werden. Die Polizei ermittelt nun jedoch wegen Körperverletzung zum Nachteil der 32-jährigen Frau.

%d Bloggern gefällt das: