Polizeigelände mit Brandsätzen angegriffen

#Berlin – Mehrere Unbekannte warfen vergangene Nacht in Tiergarten mehrere Brandsätze auf ein Gelände der Polizei Berlin. Gegen 1.40 Uhr bemerkte ein Mitarbeiter des Zentralen Objektschutzes auf dem Gelände an der Thomas-Dehler-Straße Geräusche und Feuerschein aus Richtung der abgestellten Fahrzeuge. Durch mehrere geworfene Brandsätze entstand dort ein Feuer, welches bereits auch eines der Fahrzeuge erfasst hatte. Mit eigenen Mitteln löschte der Mitarbeiter den Brand und verhinderte so größere Schäden. Im Nahbereich der Zufahrtstraße wurden zudem sogenannte Krähenfüße ausgestreut, in die eine zum Tatort alarmierte Besatzung eines Funkstreifenwagens hineinfuhr. Die Räder des Wagens wurden dadurch beschädigt, sodass er nicht mehr fahrfähig war. Die noch unbekannten Täter flüchteten in den Tiergarten. Der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt ermittelt.

%d Bloggern gefällt das: