Polizist beim Einsatz angespuckt

#Lehnin – 

Dienstag, 01. September 2020, 17:10 Uhr – 

Im Rahmen einer Amtshilfe, waren Polizisten am Dienstagnachmittag eingesetzt den Rettungsdienst bei der zwangsweisen Unterbringung einer Frau in eine Fachklinik zu unterstützen. Zuvor hatte ein Notarzt die Zwangseinweisung der 69-jährigen Patientin, welche sich offenbar in einem psychischen Ausnahmezustand befand, angeordnet. Während des Transportes zur Fachklinik sollte die Frau dann fixiert und durch einen Polizeibeamten begleitet werden. Dabei schaffte es die Frau dann unvermittelt ihre Gesichtsmaske abzusteifen und gezielt in Richtung des Polizeibeamten zu spucken. Sie traf diesen im Gesicht. Der Polizeibeamte verbleib weiterhin dienstfähig, leitete jedoch eine Strafanzeige wegen Körperverletzung ein. Der weitere Einsatz verlief dann planmäßig.

%d Bloggern gefällt das: