Werbeanzeigen

Poller in der Gutenbergstraße: Ein richtiger Schritt für eine lebenswerte Innenstadt!

Die bündnisgrüne Stadtfraktion begrüßt die Aufwertung der Gutenbergstraße durch die Diagonalpoller im Kreuzungsbereich Jägerstraße.

Nachdem vor wenigen Tagen die Poller zur Unterbindung des Durchgangsverkehrs in der Gutenbergstraße installiert wurden, zeigen sich erste positive Auswirkungen in der Innenstadt: Die Verkehrsbelastung für die Anwohnerinnen und Anwohner hat sich deutlich entspannt und der unübersichtliche und gefährliche Einmündungsbereich der Gutenbergstraße in die Friedrich-Ebert-Straße ist spürbar sicherer geworden. Hiervon profitieren vor allem Fußgängerinnen und Fußgänger, aber auch der Einzelhandel und die wieder anlaufende Gastronomie. Auch die Schaffung zusätzlicher Fahrradstellplätze stellt eine wichtige und notwendige Maßnahme für eine menschenfreundliche und entschleunigte Innenstadt dar.

Diese Maßnahmen wurden im Rahmen des Innenstadtverkehrskonzeptes erarbeitet und für den Bereich Friedrich-Ebert-Straße in einem zweiteiligen Werkstattverfahren in der ersten Jahreshälfte 2018 konkretisiert.

Gert Zöller, Fraktionsvorsitzender, sagt hierzu: „Es zeigt sich, dass integrierte Konzepte, verbunden mit breiter Öffentlichkeitsbeteiligung, sinnvoll und zielführend sind. Dieser Weg muss nun konsequent weitergegangen werden. Die östliche Verlängerung der Fußgängerzone Brandenburger Straße, die Freihaltung des Platzes vor dem Nauener Tor von Autos und die schrittweise Befreiung der Innenstadt vom fließenden und ruhenden Verkehr muss nun weiter vorangetrieben werden“.

Werbeanzeigen
Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: