Porschefahrer gestoppt

#Berlin – Heute Mittag versuchte sich ein 49-jähriger Autofahrer einer Polizeikontrolle in Steglitz zu entziehen. Kurz nach 12 Uhr bemerkten Zivilkräfte des Verkehrsdienstes einen Porsche-Fahrer, der auf der BAB 103 in Richtung Schloßstraße unterwegs war. Die TÜV-Plakette war abgelaufen. Plötzlich gab der Fahrer Gas und fuhr in den Feuerbachtunnel. Während seiner Fahrt beschleunigte er auf bis zu 160 Stundenkilometer. Nach einer Vollbremsung bog er in den Wolfensteindamm ab. In Höhe der Birkbuschstraße konnten die Beamten den Fahrer stoppen. Bei seiner Überprüfung stellten die Zivilkräfte fest, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Die Beamten beschlagnahmten den Porsche. Auf den 49-Jährigen, der ziemlich gelassen auf den Tatvorwurf reagierte, kommen nun mehrere Strafverfahren zu.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: