Werbeanzeigen

#Potsdam, Babelsberg Nord – Körperliche Auseinandersetzung in Babelsberg

#Potsdam, Babelsberg Nord, Rudolf-Breitscheid-Straße – Dienstag, 06.08.2019, 04:17 Uhr – 

 

Polizisten der Inspektion Potsdam wurde gestern zu einer Auseinandersetzung vor einer Bar in Babelsberg Nord gerufen. Dort sollten sich gemäß mehrerer Zeugen, die die Polizei alarmierten, zwei bis drei Personen schlagen. Vor Ort eingetroffen, befragten die Beamten Zeugen und die involvierten Personen. Dabei stellte sich heraus, dass die Beteiligten zuvor Gäste der Bar waren. Ein 22-jähriger Deutscher beabsichtigte zu gehen und wollte seine Freundin mitnehmen, die jedoch noch in der Lokalität verweilen wollte. Dies akzeptierte er offensichtlich nicht und tat dies lautstark kund, sodass er daraufhin von einem Mitarbeiter der Bar hinausgebeten wurde. Zu dem, was nun geschah liegen der Polizei mehrere Versionen vor. Der 22-Jährige erlitt Verletzungen im Gesicht, die seinen Angaben zufolge von einem 30-jährigen Deutschen stammen, der ihn geschlagen haben soll. Der 30-jährige Tatverdächtige und der Mitarbeiter der Bar gaben an, dass der Mann gestürzt sei und sich dabei die Verletzungen zuzog. Die Beamten nahmen eine Strafanzeige wegen des Verdachts der Körperverletzung auf. In denen sich anschließenden kriminalpolizeilichen Ermittlungen werden die Aussagen nun geprüft.

Der geschädigte 22-Jährige lehnte eine medizinische Behandlung seiner leichten Verletzungen vor Ort ab. Die Beteiligten standen unter dem nicht unerheblichen Einfluss von Alkohol.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: