#Potsdam – Busfahrer verletzt

#Potsdam, Breite Straße – Sonntag, 27.10.2019, 14:20 Uhr – 

Am Sonntagnachmittag kam es in einem Bus zu einer Körperverletzung. Nach derzeitigen Erkenntnissen, bestiegen an der Haltestelle „Am Neuen Palais“  drei Personen den Linienbus. Als der Busfahrer sie nach den Fahrausweisen fragte, erregten sich hierüber die Drei bereits. An der Haltestelle Breite Straße stiegen die Drei hinten aus, liefen nach vorne und bestiegen wieder den Bus. Die drei tatverdächtigen Afghanen, im Alter von 64, 52 und 29 Jahren, beschimpften zunächst den Busfahrer und schlugen auf ihn ein, wogegen er sich zur Wehr setzte. Ein weiterer Fahrgast stellte sich daraufhin dazwischen und konnte so eine weitere Eskalation verhindern. Der Busfahrer erlitt eine Gesichtsverletzung und wurde vor Ort durch Rettungskräfte behandelt. Die Polizei ermittelt nun wegen wechselseitiger Körperverletzung. Der Bus, der mit etwa 55 Fahrgästen besetzt war, hatte eine Ausfallzeit von rund 90 Minuten.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: