#Potsdam – Dreister Dieb gestellt

#Potsdam, Innenstadt, Hegelallee – Samstag, 28.09.2019 17:50 Uhr – 

Am Samstag kam es in Potsdam in einem Pflegeheim zu einem dreisten Diebstahl. Während eine 59-jährige Dame ihre 97-jährige Schwiegermutter in dem Heim in der Hegelallee besuchte, betrat eine männliche Person die unverschlossene Wohnung und stahl aus dem Flur, die auf der Kommode abgelegte Geldbörse sowie zwei Mobiltelefone. Die Schwägerin, welche sich gerade in der Wohnung mit der älteren Dame unterhielt, nahm noch einen dunklen Schatten im Flur wahr und sah wie sich eine Person aus der Wohnung zügig entfernte. Geistesgegenwärtig nahm sie die Verfolgung auf. Der Täter versuchte über die Tiefgarage zu entkommen und lief die Hegelallee entlang. Dort rannte er geradewegs Polizeibeamten in die Arme, welche sich zufällig dort befanden und durch die Geschädigte angesprochen wurde. Sie hielten den Täter sofort fest.

Bei dem 60-jährigen, welcher schon mehrfach bei der Polizei wegen Diebstahl bekannt war, wurden sowohl das Bargeld als auch die beiden Handys aufgefunden.

Die Gegenstände konnten den beiden Damen wieder übergeben werden.

Der 60-jährige Tatverdächtige wurde mit in die Polizeiinspektion verbracht, da er keinerlei Ausweisdokumente mit sich führte.

Nach Klärung seiner Identität sowie einer weiteren Anzeige wegen Diebstahls wurde er entlassen.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: