#Potsdam, Nördliche Innenstadt -19-Jähriger geschlagen und ausgeraubt – Polizei sucht Zeugen

#Potsdam, Nördliche Innenstadt, Lange Brücke, Tramhaltestelle – Montag, 15.07.2019, 23: 30 Uhr – 

 

Ein 19-Jähriger suchte gestern Abend die Polizei in Potsdam auf und gab an, soeben von vier Personen ausgeraubt worden zu sein. Gemäß seiner Aussage befand sich der 19-Jährige aus Pakistan gegen 23:30 Uhr an der Tramhaltestelle Lange Brücke und wartete dort auf die Straßenbahn der Linie 96 in Fahrtrichtung Johannes-Kepler-Platz. Neben ihm warteten augenscheinlich ebenfalls vier Personen auf eine Tram. Einer aus dieser Gruppe beleidigte den Geschädigten plötzlich in seiner Muttersprache. Im Anschluss kamen die vier Männer auf den Geschädigten zu. Der Kleinste (Tatverdächtiger 2) aus der Gruppe der Männer habe den 19-Jährigen sodann geohrfeigt. Im Anschluss zog einer der Männer (Tatverdächtiger 1) eine Eisenstange hervor und schlug auf den 19-Jährigen ein, während zwei andere den Geschädigten schlugen. Aktiv tatbeteiligt an der Körperverletzung sollen hierbei drei der vier Männer gewesen sein. Die Täter entwendeten Bargeld und persönliche Gegenstände des Mannes und entfernten sich nach der Tat zu Fuß in Fluchtrichtung Babelsberger Straße.

Eine sofort nach Bekanntwerden des Sachverhalts eingeleitete Fahndung nach den Tätern blieb ergebnislos. Derzeit wird wegen des Verdachts des schweren Raubes ermittelt. Der 19-Jährige wurde leicht verletzt, lehnte medizinische Hilfe jedoch ab.

Tatverdächtiger 1:

–       männlich Person

–       pakistanische Herkunft

–       dunkler Teint

–       etwa 30 Jahre alt

–       etwa 1,75 m groß

–       muskulöse Statur

–       schwarze Harre, nach rechts gekämmt

–       langes Hemd

–       lange Hose

Tatverdächtiger 2:

–       männliche Person

–       pakistanischer Herkunft

–       etwa 25 Jahre alt

–       etwa 1,60 m groß

–       dunkler Teint

–       dünne Statur

–       schwarze Haare, nach rechts gekämmt

–       langes Hemd

–       lange Hose

Tatverdächtiger 3:

–       männliche Person

–       pakistanischer Herkunft

–       etwa 30 Jahre alt

–       etwa 1,80 m groß

–       dunkler Teint

–       normale Statur

–       schwarze Haare, Länge bis zum Ohr

 

Tatverdächtiger 4:

–       männliche Person

–       pakistanischer Herkunft

–       etwa 25 Jahre alt

–       etwa 1,60 m groß

–       dunkler Teint

–       kräftige Statur

–       schwarze Haare

 

Die Kriminalpolizei fragt:

Wer konnte am späten Montagabend  gegen 23:30 Uhr an der Tramhaltestelle Lange Brücke in Potsdam Beobachtungen machen können, die mit dem geschilderten Sachverhalt in Verbindung stehen oder kann Hinweise auf die unbekannten Tatverdächtigen geben?

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Potsdam unter der Rufnummer 0331-5508 0 zu melden oder bei jeder anderen Polizeidienststelle des Landes Brandenburg. Alternativ können Sie auch das Hinweisformular in unserem Bürgerportal unter: polbb.eu/hinweis nutzen.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: