#Potsdam, Nördliche Innenstadt – 48-Jähriger randaliert in Straßenbahn

#Potsdam, Nördliche Innenstadt, Platz der Einheit – Freitag, 03. Mai 2019, 00:27 Uhr –

Ein angetrunkener 48-Jähriger sorgte in der Nacht von Donnerstag auf Freitag für einen Polizeieinsatz. Der Mann war in einer Straßenbahn unterwegs und hatte dabei offenbar den Ausstieg am Nauener Tor verpasst. Er geriet darüber so in Rage, dass er zur Fahrerkabine lief und den Straßenbahnfahrer beleidigte. Der Fahrer stoppte daraufhin am Platz der Einheit und wollte den Mann der Bahn verweisen. Der 48-jährige griff nach einer Bierflasche und schleuderte diese in Richtung des Fahrers. Die Falsche verfehlte glücklicherweise ihr Ziel und zerschellt. Andere Fahrgäste drängten den 48-Jährigen daraufhin zusammen mit dem Straßenbahnfahrer aus der Bahn und alarmierten die Polizei. Der sehr aggressiv auftretende Mann verletzte bei dem Handgemenge auch einen anderen Fahrgast. Als die Polizeibeamten den Mann am Platz der Einheit feststellten, griff er auch diese an und es braucht mehrere Beamte, um den Mann vor Ort zu fixieren. Dabei schlug er einen Kollegen und biss einen anderen in die Hand. Beide Kollegen blieben dienstfähig. Der Randalierer wurde von den Polizeibeamten in Gewahrsam genommen. Gegen ihn ermittelt nun die Kriminalpolizei wegen Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: