#Potsdam, Nördliche Innenstadt – Streit zwischen Freunden endet in Polizeigewahrsam

#Potsdam, Nördliche Innenstadt, Freundschaftsinsel – Donnerstag, 25. April 2019, 21:08 Uhr –

Ein 31-jähriger Iraner hielt sich am Donnerstagabend mit zwei Freunden auf der Freundschaftsinsel auf. Zunächst unterhielten sich die drei, bevor es nach Schilderungen eines Zeugen, zu einem Streit zwischen zweien der Männer kam. Im Verlauf der Auseinandersetzung soll ein anderer Iraner den 31-Jährigen ins Gesicht geschlagen haben und verließ dann die Freundschaftsinsel. Der offenbar alkoholisierte 31-Jährige alarmierte die Polizei. Als die Beamten eintrafen, zeigte sich der Mann äußerst unkooperativ und wollte sich auch nicht von einem hinzugerufenen Rettungswagen behandeln lassen. Vielmehr verlangte der Mann nach Hause gebracht zu werden. Als die Einsatzkräfte ihm deutlich machten, dass er den Heimweg selbstständig antreten müsse, wurde der Mann aggressiv und schleuderte seine Arme wild um sich. Da er einem daraufhin mehrfach durch die Polizeibeamten ausgesprochenen Platzverweis nicht nachkam, wurde er vorübergehend in Polizeigewahrsam genommen. Gegen den Mann, der den 31-Jährigen geschlagen hat, wurde eine Anzeige wegen Körperverletzung aufgenommen. Der 31-Jährige wurde, nachdem er sich beruhigt hatte, aus dem Polizeigewahrsam entlassen.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: