#Potsdam – Polizei sucht nach Raubdelikt Zeugen

#Potsdam, Galileistraße – Donnerstag, 01.08.2019, 03:50 Uhr – 

In der Nähe der Bushaltestelle „Johannes-Kepler-Platz“ wurde in der vergangenen Nacht ein 18-Jähriger, der auf dem Weg zu dieser Haltestelle war, von einem ihm Unbekannten angesprochen. Dieser forderte zunächst die Herausgabe von Wertsachen des jungen Mannes. Nach derzeitigen Erkenntnissen versuchte der 18-Jährige wegzurennen, wurde jedoch von zwei männlichen Personen auf Fahrrädern verfolgt, die ihn im Weiteren zu Boden rissen. Er wurde anschließend von einem der Beiden mehrfach geschlagen und hierbei im Gesicht verletzt. Der Täter wurde durch hinzukommende Personen von weiteren Schlägen abgehalten, die dann auch den Rettungsdienst informierten. Der Geschädigte stellte nun das Fehlen seines Handys fest.

Die Täter wurden beschrieben als etwa 18-Jahre alt mit ausländischem  Erscheinungsbild. Sie sollen  Deutsch gesprochen haben. Der Täter, der geschlagen hat, soll eine schwarze Hose und einen grau-braunen Kapuzenpullover getragen haben. Er war etwa 175 cm groß und trug eine Kurzhaarfrisur- vermutlich dunkelblond.

Die Polizei ermittelt nun wegen Raubes und bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich an die Polizeiinspektion Potsdam unter 0331-55080 zu wenden.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: