#Potsdam – Verkehrsprognose für die Woche vom 26. Oktober bis 1. November

Umbau Leipziger Dreieck: Friedrich-Engels-Straße

In der Heinrich-Mann-Allee stehen 2 Fahrspuren zur Verfügung. In der Friedrich-Engels-Straße sind wieder alle Fahrspuren frei.

Aufgrund der veränderten Verkehrsführungen bitten wir um erhöhte Aufmerksamkeit in diesem Bereich.

Staugefahr! Heinrich-Mann-Allee und Brauhausberg

L40

Für den Neubau der Hochstraßenbrücken ist die L40 in beiden Fahrtrichtungen auf jeweils eine Fahrspur reduziert. Staugefahr in stadteinwärtiger Richtung.

Die stadtauswärtige Abfahrt zur Friedrich-List-Straße ist voll gesperrt. Eine Umleitung ist ausgewiesen.

Das Linksabbiegen aus der Friedrich-List-Straße auf die L40 ist gesperrt. Eine Umleitung über Rudolf-Breitscheid-Straße, Großbeerenstraße, Horstweg ist ausgeschildert.

Dortustraße

Für die Herstellung von 2 Schmutzwasser-Hausanschlüssen muss die Dortustraße zwischen Spornstraße und Breite Straße in Richtung Breite Straße halbseitig gesperrt werden. Die Umleitung wird über Charlottenstraße und Schopenhauerstraße geführt.

Friedrich-List-Straße

Aufgrund von Arbeiten zum Neubau der Hochstraßenbrücke ist es erforderlich die Friedrich-List-Straße unter der Brücke weiter einzuschränken. Hierzu müssen die Fußgänger und Radfahrer unter der Brücke gesperrt und umgeleitet werden. Es steht nur noch 1 Fahrspur je Richtung zur Verfügung.

Die Abfahrt zur Lotte-Pulewka-Straße muss ebenfalls gesperrt werden.

Leipziger Straße

Zum Straßen- und Leitungsbau ist die Leipziger Straße zwischen Speicherstadt und Leipziger Dreieck voll gesperrt. Der Verkehr wird über den Brauhausberg umgeleitet. Es besteht erhebliche Staugefahr in stadteinwärtiger Fahrtrichtung auf der Straße Brauhausberg. Es wird eine weiträumige Umfahrung empfohlen.

Die Durchfahrt in der Leipziger Straße ist zwischen Haus-Nr.53 und Haus-Nr. 56 für Radfahrende untersagt. Dies erfolgt durch die Errichtung einer Gehweggasse zwischen der Leipziger Straße Nr. 53a und Nr. 56a, die als reiner Gehweg mit dem Zusatzzeichen „Radfahrer absteigen“ beschildert wird. Der als Gehweg ausgewiesene Abschnitt hat eine Länge von circa 100 Metern, sodass für die Radler die Möglichkeit besteht, diesen Abschnitt als Fußgänger, das heißt das Fahrrad schiebend, zu passieren. Für die Radfahrenden, die nicht vom Fahrrad absteigen möchten, werden Umleitungsstrecken über die Straße Brauhausberg ausgewiesen.

Zeppelinstraße

Für die Herstellung einer 300m langen Busspur vor dem Ortseingang Potsdam wird der stadteinwärtige Verkehr auf eine Behelfsfahrbahn, ehemaliger stadteinwärtiger Radweg, verschwenkt. Hierzu muss der stadteinwärtige Radweg gesperrt werden und wird ab Haltestelle Bayrisches Haus über den stadtauswärtigen Geh- und Radweg geführt.

Große Weinmeisterstraße

Für den nächsten Abschnitt der Erneuerung der Trinkwasserleitung wird die Große Weinmeisterstraße zwischen Leistikowstraße und Glumestraße voll gesperrt.

Georg-Hermann-Allee

Für die Herstellung eines Fernwärme-Hausanschlusses in der Hermann-Kasack-Straße 10/10A muss die Georg-Hermann-Allee an der Ecke Hermann-Kasack-Straße voll gesperrt werden.

An der Alten Zauche/ Magnus-Zeller-Platz

Für Leitungs- und Straßenbau wird die Straße An der Alten Zauche zwischen Horstweg und Am Nuthetal halbseitig gesperrt. Der Verkehr in Richtung Horstweg wird umgeleitet.

David-Gilly-Straße

Für Leitungsarbeiten in der Pappelallee muss die David-Gilly-Straße in diesem Bereich vollgesperrt werden.

Drevesstraße

Für den Bau einer Trinkwasserleitung muss die Drevesstraße zwischen Heinrich-Mann-Allee und Kunersdorfer Straße gesperrt werden.

Alle aktuellen Informationen zum Verkehrsgeschehen in Potsdam: www.mobil-potsdam.de

%d Bloggern gefällt das: