Werbeanzeigen

Predrag Uzelac neuer Cheftrainer

Babelsberg 03 wird mit Predrag Uzelac als Cheftrainer in die Regionalliga-Rückrunde
starten. Der 53-jährige Inhaber der A-Lizenz stand bereits in der Vergangenheit im
Kontakt mit Nulldrei – nicht zuletzt durch Sohn Franko, der in der vergangenen
Spielzeit zu den Leistungsträgern des SVB in der Regionalliga zählte. Predag Uzelac
wusste im Gespräch mit den Vereinsverantwortlichen mit klarer Analyse, Weitsicht,
fundierten Kenntnissen über die Regionalliga sowie mit Charakter zu überzeugen.
„Er ist genau der richtige Mann für unsere Situation“, erklärt der Vorstandsvorsitzende Archibald Horlitz. „Er bringt geballte Lebens- und Sporterfahrung mit. Er ist
einer, der ab der ersten Stunde die Dinge in die Hand nimmt und das Team führt.“
Predrag Uzelac kickte als Spieler selbst in der ersten kroatischen Liga, ehe er in
Deutschland unter anderem für den FC Gütersloh in der dritten Liga auflief. Später
schlug er die Trainerlaufbahn ein und stand für den SV Wilhelmshaven, BSV Rehden und VfB Oldenburg in etwa 100 Spielen an der Seitenlinie. Er führte den VfB
Oldenburg als vermeintlichen Mittelfeld-Kandidaten an die Tabellenspitze der
Nord-Staffel und war in der Folge als Chefscout für die Würzburger Kickers aktiv.
Zuletzt übernahm er in verschiedenen Ligen, auch im Ausland, Scouting-Aufgaben.
Der schwierigen Situation am Babelsberger Park ist er sich bewusst, doch ergänzt selbstbewusst: „Wir dürfen jetzt nicht nach hinten schauen. Die Mannschaft hat gezeigt, dass sie das Potential für unser Ziel, den Klassenerhalt, hat.
Das haben auch die anderen Teams erkannt.“ Mit seinen Spielern möchte er nun
Tag für Tag hart daran arbeiten, dieses Potential auf den Platz zu bringen. „Am
Ende zählt jetzt jede Kleinigkeit. Da muss jeder im Verein alles geben.“ Der SV Babelsberg 03 ist für Predrag Uzelac ein ganz besonderer Verein: „Hier steckt
ganz viel Herzblut drin. Die Leute leben für den Verein und arbeiten sehr hart.
Auch in schwierigen Zeiten stehen die Fans hinter der Mannschaft. Das ist nicht
selbstverständlich, aber wichtig, gerade in der jetzigen Situation.“
Predrag Uzelac unterschreibt einen Vertrag bis Saisonende.
Ihm assistieren Nachwuchsleiter Enrico Große, welcher für das kommende
Halbjahr als Co-Trainer unterstützen wird, und Torwarttrainer Matthias
Boron. Mit dem Regionalligateam startet der neu zusammen gestellte Trainerstab am 03. Januar in eine intensive Vorbereitung auf die Rückrunde, ehe
es vom 06. bis 09. Januar in ein Winter-Trainingslager in Rabenberg geht.

Werbeanzeigen
Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: