Werbeanzeigen

Premieren: Sandmann-Doku und neue Pitti-Folgen mit Gästen im Filmmuseum Potsdam am 22.11. und 23.11.19

„60 Jahre süße Träume – Mit dem Sandmann durch die Zeit“ (rbb)

Freitag, 22.11.19 um 17:00 Uhr

Premiere der Dokumentation in Anwesenheit des Filmteams

Neue „Pittiplatsch“ – Folgen (rbb)

Samstag, 23.11.2019 um 15 Uhr

Premiere in Anwesenheit der Puppenspieler*innen und des Filmteams

Begleitend zur neuen Familienausstellung „Mit dem Sandmann auf Zeitreise“ im Filmmuseum Potsdam

(bis 30.12.2020)

Filmmuseum Potsdam, Breite Str. 1a/ Marstall, 14467 Potsdam
Kartenreservierung: 0331-27181-12, ticket@filmmuseum-potsdam.de

Am 22.11.2019 wird „Unser Sandmännchen“ 60 Jahre alt. Zum runden Geburtstag des beliebten Traumbringers hat der Rundfunk Berlin-Brandenburg eine Sandmann-Dokumentation und 13 neue „Pittiplatsch“ – Folgen produziert. Begleitend zur neuen Familienausstellung „Mit dem Sandmann auf Zeitreise“, die am 10.11.19 erfolgreich in Anwesenheit der Intendantin des rbb Patricia Schlesinger eröffnet wurde, feiern wir die Premieren vor der Ausstrahlung im rbb Fernsehen in Anwesenheit der Filmemacher und Puppenspieler*innen im Filmmuseum Potsdam.

22.11.2019, 17:00 Uhr

Premiere: „60 Jahre süße Träume – Mit dem Sandmann durch die Zeit“

Eine Produktion der Dokfilm Fernsehproduktion GmbH im Auftrag des rbb
Autor: Matthias Gabriel, Producer: Daniel Remsperger, Redaktion: Anke Sperl (rbb)

In Anwesenheit von Matthias Gabriel, Daniel Remsperger, Anke Sperl (rbb), Anja Hagemeier (rbb)

Der Film geht der Frage nach, was die Faszination des Sandmännchens bis heute ausmacht. Kleine und große Fans sowie ausgewiesene Sandmann-Experten kommen zu Wort und gratulieren dem Geburtstagskind. Wir werfen einen Blick hinter die Kulissen der Puppentrickproduktion, von den Anfängen bis zur Gegenwart. Denn auch der Sandmann geht mit der Zeit und wird digital. Vorgestellt wird auch der einzigartige Sandmann-Fuhrpark. So ist der Traumsandbringer mit dem Unterseeboot oder auf einem fliegenden Teppich unterwegs, lenkt Straßenbahnen und Raumschiffe. Ein Rückblick auf besondere Anlässe in den Sandmann-Folgen darf nicht fehlen wie die Eröffnung des Berliner Fernsehturms 1969, die 750-Jahrfeier Berlins 1987 oder die Olympischen Sommerspiele 1968 in Mexico City. Die rbb-Doku bietet einen unterhaltsamen Einblick in die Lebenswirklichkeit und das Lebensgefühl der Zuschauer in Ost und West aus den letzten 60 Jahren. Auch in der Sandmann-Ausstellung des Filmmuseums wurde für die Doku gedreht.

Sendung im rbb Fernsehen: 22.11.2019 um 20:15 Uhr

Samstag, 23.11.2019 um 15:00 Uhr (Wiederholung am So, 24.11.19 um 15:00 Uhr ohne Gäste)

Premiere: Fünf neue „Pittiplatsch“-Folgen, TRIKK 17-Animationsraum GmbH im Auftrag des rbb

In Anwesenheit der Puppenspieler Christian Sengewald, Susi Claus, Martin Paas, des Filmteams und Anja Hagemeier, Leiterin der Abt. Familie und Kinder (rbb)

Im Sommer entstanden 13 neue „Pittiplatsch“-Folgen mit dem frechen Kobold, der Ente Schnatterinchen und dem Hund Moppi. Das beliebte Trio hat Generationen von Kindern mit über 500 Abendgrußgeschichten ins Bett begleitet. Pittiplatsch sorgt mit seiner unbedarften Art für jede Menge Chaos. Die schlaue Ente Schnatterinchen versucht immer wieder Ordnung herzustellen und der zottelige Hund Moppi will am liebsten nur essen und seine Ruhe haben.

Gespielt und gesprochen werden die Figuren von Christian Sengewald als Pitti, Susi Claus als Schnatterinchen und Martin Paas als Moppi. Fünf der 13 Folgen werden als Premiere im Filmmuseum Potsdam gezeigt.

Ab dem 26.11.19 sind die Folgen im „Sandmännchen“ zu sehen (im rbb Fernsehen, KIKA und MDR)

Über eine Ankündigung würden wir uns freuen. Vertreter der Presse sind herzlich zu beiden Aufführungen eingeladen.
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: