Werbeanzeigen

#Prenzlau – Versuchte Schlichtung schlug fehl

Eine 34-jährige männliche Person nahm nach eigenen Angaben eine körperliche Auseinandersetzung in einem Geschäft in der Stettiner Straße zwischen einem Mann und einer Frau wahr. Der 34-Jährige betrat nach eigenen Angaben das Geschäft in der Absicht den Konflikt zu schlichten. Der 30-jährige Mann richtete seine Aggressionen nunmehr gegen den 34-Jährigen, schubste ihn zu Boden und trat in der Folge auf diesen ein. Anschließend verließ er mit der Frau das Geschäft, konnte wenig später aber durch uniformierte Polizeibeamte festgestellt und zum Sachverhalt befragt werden.

Der Tatverdächtige äußerte zwar einen Konflikt mit seiner Freundin gehabt zu haben, stritt aber ab, sie geschlagen zu haben.

Der Tatverdächtige bezichtigte den 34-Jährigen zudem einen Elektroschocker in der Hand gehalten zu haben, als er das Geschäft betrat und ihn ansprach.

Ob sich diese Behauptung bestätigen lässt, wird in den weiteren Ermittlungen der Kriminalpolizei zu prüfen sein.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: