#Prenzlau – Was man so zu Hause hat…

Am Abend des 16.06.2019 begaben sich Polizisten zu einer Wohnung in der Straße An der Schnelle, um sich einen jungen Mann einmal näher zu besehen, der über Notruf die Hilfe der Polizei angefordert hatte. Diese Hilferufe erwiesen sich jedoch als nicht zutreffend. Dafür entdeckten die Beamten in der Wohnung Handyattrappen, welche offensichtlich aus Einbrüchen stammten. Auch Utensilien zum Drogenkonsum entgingen ihren aufmerksamen Blicken nicht.

Jetzt wird zu klären sein, woher die Handyattrappen stammten. Der 22-Jährige und die 23 Jahre alte Wohnungsinhaberin haben Einiges zu erklären.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: