Privatdozent Flogaus: Begründung für Kunst-Rücktritt vom HU-Präsidium nicht nachvollziehbar

Berlin (ots)

 

Privatdozent Dr. Reinhard Flogaus, Mitglied im Senat der Humboldt Universität und Co-Sprecher des Uni-Mittelbaus, hat mit Unverständnis auf die Gründe reagiert, die HU-Präsidentin Sabine Kunst für ihren Rücktritt anführt.

Zur Zeit seien nur sehr wenige Personen von einem Anspruch auf Festanstellung betroffen, sagte Flogaus am Mittwoch im Inforadio vom rbb. „Die Senatsverwaltung hat klargestellt, dass die Neuregelung des Gesetzes nicht für Bestandsverträge gilt. … Deshalb ist die Kurzfristigkeit und die Begründung von Sabine Kunst für mich überhaupt nicht nachvollziehbar.“ Für die HU entstünde – zumindest kurzfristig – keine finanzielle Belastung.

Flogaus betonte, dass der Mittelbau der HU sehr froh über die Novellierung des Hochschulgesetzes sei. „Frau Kunst hat ja bei ihrem Rücktritt insgesamt auf die Änderungen des BerlHG (Berliner Hochschulgesetz) verwiesen, und dass das die exzellente Weiterentwicklung behindern würde und den Wissenschaftsstandort Berlin gefährden. Davon kann meiner Meinung nach keine Rede sein.“

%d Bloggern gefällt das: