ProPotsdam beginnt Erschließung an der Heinrich-Mann-Allee

ProPotsdam beginnt Erschließung an der Heinrich-Mann-Allee –

Ersatzwege für Anwohner auf dem ehemaligen Tramdepot

 

Im Oktober 2020 beginnt die ProPotsdam auf der Baustelle an der Heinrich-Mann-Allee im Bereich hinter dem Humboldt-Gymnasium mit der Erschließung des ersten Bauabschnittes. Auf der insgesamt 21.800 Quadratmeter großen Fläche werden dreizehn vollunterkellerte Wohngebäude sowie die Straßen, Stellplätze und die erforderlichen Medienanbindungen entstehen.

Für die Baumaßnahmen wird der Geh- und Radweg zwischen der Heinrich-Mann-Allee und der Straße „Kolonie Daheim“ bis zum Ende der Erschließungsarbeiten Ende 2022 umverlegt. Zusätzlich wird es eine zentrale Baustellenzufahrt von der Heinrich-Mann-Allee geben.

Der vorhandene Weg wird um 100 Meter in Richtung Norden verlegt. Durch die ProPotsdam wurde bereits ein beleuchteter Ersatzweg hergestellt, der ab dem 2. Oktober 2020 bis zur Fertigstellung der neuen Verkehrsanlagen eine Wegeverbindung für Fußgänger und Radfahrer gewährleistet. Entlang der Straße „Am Alten Friedhof“ wurde außerdem ein Gehweg im Seitenbereich eingerichtet. Die geänderte Wegeführung wird vor Ort ausgeschildert.

Die Zufahrt zur Sporthalle, die gleichzeitig Feuerwehrzufahrt für das Humboldt-Gymnasium ist, wird für die gesamte Dauer der Bauarbeiten aufrechterhalten. Sie steht jedoch nicht für den öffentlichen Verkehr zur Verfügung, sondern ist lediglich für Rettungsfahrzeuge und Baustellenverkehr vorgesehen.

Schüler des Humboldt-Gymnasiums sollten ab dem 5. Oktober 2020 den Haupteingang des Gymnasiums von der Heinrich-Mann-Allee nutzen.

%d Bloggern gefällt das: