Werbeanzeigen

ProPotsdam: Nächste Schritte in der Heinrich-Mann-Allee

Nächste Schritte in der Heinrich-Mann-Allee

ProPotsdam startet Maßnahmen und Ausschreibungen

 

Die ProPotsdam wird in der Heinrich-Mann-Allee auf dem Areal des ehemaligen Tramdepots bis Anfang 2023 341 neue Wohnungen bauen. Nachdem sich die Planungen für dieses wichtige Neubauvorhaben weiter konkretisiert haben, steht nun die Suche nach einem Unternehmen für den Rohbau an. „Wir rechnen damit, die Ausschreibungsunterlagen schon in wenigen Wochen veröffentlichen zu können“, sagt Bert Nicke, Geschäftsführer der ProPotsdam GmbH und dort für den Neubau zuständig. Auch die bauvorbereitenden Maßnahmen treibt das Neubauteam der ProPotsdam voran. So hat die Untere Naturschutzbehörde der Landeshauptstadt Potsdam nun auf Antrag der ProPotsdam eine Baumfällgenehmigung erteilt. Hierfür wird die ProPotsdam selbstverständlich Ausgleichspflanzungen leisten. Unter anderem werden auch auf dem Areal selbst über 90 Laub-, Zierobst- und Obstbäume neu gepflanzt.

„Unser Auftrag und unser Ziel sind ganz klar: Wir wollen und werden durch generationengerechtes Bauen weiter bezahlbaren Wohnraum zu sozialverträglichen Mieten für breite Schichten der Potsdamer Bevölkerung schaffen“, so Nicke. „An der Heinrich-Mann-Allee gestalten wir ein neues Quartier in zentraler Lage, das sich an ökologischen, ökonomischen und sozialen Zielen orientiert. Durch die sehr gute Anbindung an den Potsdamer ÖPNV sowie das Fahrradwegenetz leisten wir hier zudem einen Beitrag zur nachhaltigen Mobilität in der brandenburgischen Landeshauptstadt.“

Werbeanzeigen
Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: