Pückler-Gymnasium Cottbus: 10. Jahrgangsstufe nach SARS-CoV-2-Fall in Quarantäne

Der Landkreis Spree-Neiße/ Wokrejs Sprjewja-Nyse informiert darüber, dass ein Schüler der 10. Klasse des Pückler-Gymnasiums Cottbus vom Gesundheitsamt Cottbus positiv auf das SARS-CoV-2-Virus getestet wurde. Alle Schülerinnen und Schüler der 10. Jahrgangsstufe sowie 35 Lehrkräfte sind unverzüglich vom in Quarantäne geschickt worden. Zudem wurden die Klassen 7 bis 9 am 05.11.2020 zum Distanzlernen in der häuslichen Umgebung belassen; Grund hierfür ist die hohe Anzahl der nun ausfallenden Lehrkräfte. Für die Jahrgangsstufen 5, 6, 11 und 12 findet der Unterricht weiterhin statt.

Landrat Harald Altekrüger: „Wir sind gut für den Ernstfall vorbereitet. Alle Personen, die mit dem infizierten Schüler in Kontakt standen, sind sofort nach Bekanntwerden des positiven Laborbefunds in die Häuslichkeit geschickt worden. Natürlich müssen jetzt bestmögliche Vorkehrungen getroffen werden, die Ansteckung weiterer Menschen zu verhindern. Wir versuchen jedoch, den Präsenzunterricht für so viele Schülerinnen und Schüler wie möglich aufrechtzuerhalten.“ 

%d Bloggern gefällt das: