Pyrotechnik gezündet

#Rüdersdorf b. Berlin – 

Im Tagesübergang vom 20.12.2021 auf den 21.12.2021 schreckten Anwohner der Neuen Vogelsdorfer Straße plötzlich aus dem Schlaf auf. Im Wohngebiet waren mehrfach Böller gezündet worden und hatten die nächtliche Ruhe gestört. Die daraufhin alarmierten Polizisten konnten schnell einen 28-jährigen Mann als Verursacher der Lärmbelästigungen ausmachen. Dieser versuchte bei Anblick der Uniformierten zwar noch zu fliehen, musste jedoch den schnelleren Beinen seiner Verfolger Tribut zollen. So fand er sich rasch am Boden wieder. Bei ihm entdeckten die Beamten dann zehn Böller osteuropäischer Produktion, die noch nicht gezündet worden waren. Auch mutmaßliche Drogen hatte er dabei. Da sich der Delinquent sichtlich in einer psychischen Ausnahmesituation befand, wurde ein Notarzt hinzugezogen, der letztlich die Einweisung in eine Klinik veranlasste. Trotzdem wird wegen Verstoßes gegen das Sprengstoff- und das Betäubungsmittelgesetz ermittelt.

%d Bloggern gefällt das: