Radfahrer betrunken gestoppt

Brandenburg an der Havel, Willi-Sänger-Straße – 

Sa., 26.09.2020 gg. 23.50 Uhr –

Ein 33-jähriger Mann wurde Samstagabend kurz vor Mitternacht betrunken mit seinem Fahrrad gestoppt. Er erreichte vor Ort bei einem Vortest 2,20 ‰. Da nun die Blutprobe anstand, wurde der Mann zur Polizeiinspektion Brandenburg gebracht, wo bereits ein Arzt wartete. Dem Ausgangssachverhalt nicht genug, begann der Mann nun die Polizeibeamten mit seinem Smartphone zu fotografieren, um wiederum sofort ein Bild in den sozialen Medien hochzuladen. Der Mann bekam dafür postwendend eine Anzeige und muss sich nun dafür in einem gesonderten Ermittlungsverfahren verantworten. Die weiterführenden Ermittlungen übernimmt die Kriminalpolizei in der Inspektion.

%d Bloggern gefällt das: