Radfahrerin angefahren und geflüchtet

#Michendorf, Luckenwalder Straße – 

Mittwoch, 01. September 2021, 15:15 Uhr – 

Zeugen sprachen Polizeibeamte des Beelitzer Polizeireviers am Mittwochnachmittag in Michendorf an, dass es am Parkplatz eines nahgelegenen Einkaufsmarktes in der Luckenwalder Straße zu einem Verkehrsunfall gekommen sei. Als die Beamten kurz darauf eintrafen, bemerkten sie schnell die auf der Zufahrt zum Parkplatz liegende Radfahrerin. Diese war zuvor auf der Luckenwalder Straße unterwegs gewesen und kollidierte wohl mit einem Skoda, dessen Fahrer das Fahrzeug vom Parkplatz des Einkaufsmartes fahren wollte.

In weiterer Folge soll der unbekannte Fahrzeugführer den Skoda zurück auf den Parkplatz gefahren haben und anschließend unerkannt zu Fuß in Richtung der Michendorfer Ortsmitte geflüchtet sein.

Beim Zusammenstoß verlor die 54-jährige Radfahrerin die Kontrolle über das Fahrrad stürzte und verletzte sich zwar schwer, aber wohl nicht lebensbedrohlich. Rettungskräfte kümmerten sich kurz darauf um die verletzte Frau und brachten sie in weiterer Folge in ein Potsdamer Krankenhaus.

Im weiterer Verlauf des Tages haben Polizisten mehrfach die Halteranschrift nach dem flüchtigen Unfallverursacher geprüft, konnten diesen jedoch nicht antreffen. Ob es sich bei diesem auch tatsächlich um den Fahrzeughalter handelt, ist Teil weiterer Ermittlungen, die nun bei der Kriminalpolizei geführt werden.

Die Kriminalpolizei fragt: Wer hat den Verkehrsunfall beobachtet und/oder kennt den flüchtigen Fahrzeugführer? Wer kann Angaben zu dessen Identität oder Aufenthalt geben? Ihre Hinweise können Sie bei der Polizeiinspektion Brandenburg unter der Telefonnummer: 03381 560-0 machen oder alternativ auch unser Hinweisformular im Internet nutzen. Dieses finden Sie in den Online-Services in unserem Bürgerportal unter: www.polizei.brandenburg.de oder direkt unter: polbb.eu/hinweis

%d Bloggern gefällt das: