Radfahrerin angefahren, verletzt liegengelassen und geflüchtet – Zeugen gesucht

#Berlin – Die Polizei Berlin sucht nach einem schweren Verkehrsunfall von gestern früh in Kreuzberg, bei dem eine Radfahrerin schwer verletzt wurde, nach Zeugen. Gemäß derzeitigem Ermittlungsstand fand ein Zeuge die verletzte 32-Jährige gegen 4.45 Uhr in der Glogauer Straße auf der Fahrbahn liegend und alarmierte daraufhin Feuerwehr und Polizei. Aufgrund der Schäden am Fahrrad und Spuren am Unfallort, die gesichert wurden, ist davon auszugehen, dass die Frau von einem Fahrzeug angefahren wurde und daraufhin zunächst gegen ein geparktes Auto und dann zu Boden stürzte. Der oder die Unbekannte flüchtete anschließend mit dem Fahrzeug vom Unfallort. Die Frau kam mit Rumpfverletzungen in ein Krankenhaus, wo sie zur Behandlung stationär aufgenommen wurde. Die Verkehrsermittlerinnen und -ermittler der Polizeidirektion 5 haben nun folgende Fragen:

  • Wer hat den Unfall am 22. Juni 2021 rund um die Uhrzeit 4.45 Uhr in der Glogauer Straße 19 a in 10999 Berlin-Kreuzberg beobachtet?
  • Wer kann Angaben zu dem flüchtenden Fahrzeug und/oder der Person am Steuer machen?

Hinweise nimmt der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 5 in der Wedekindstraße 10 in 10243 Berlin unter der Rufnummer (030) 4664-572800 oder auch jede andere Polizeidienststelle entgegen.

%d Bloggern gefällt das: