Räuberischer Diebstahl

Brandenburg an der Havel, Altstadt, Karl-Marx-Straße – 

Donnerstag, 22. Oktober 2020, 15:45 Uhr – 

 

Am Donnerstagnachmittag wurde ein 29-jähriger Brandenburger von Mitarbeitern eines Discountmarktes

im Verkaufsraum angetroffen, obwohl diesem bereits im Vorfeld ein Hausverbot ausgesprochen wurde. Der 29-Jährige nahm sich eine Cola aus dem Regal und wollte damit, ohne diese zu bezahlen, den Verkaufsraum verlassen, woraufhin er von einer Mitarbeiterin angesprochen wurde. Ungeachtet jeglichem Einsichtsvermögen drohte er der Mitarbeiterin massiv und entfernte sich anschließend mit der der entwendeten Cola vom Ort. Auch sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen im Nahbereich führten nicht zur Feststellung des beschuldigten Mannes. Nun ermittelt die Kriminalpolizei wegen einem Raubdelikt.

%d Bloggern gefällt das: