Randalierer verletzt Polizisten

#Berlin – Bei einem Einsatz wegen einer randalierenden Person in Grunewald wurde gestern ein Polizist des Abschnitts 26 verletzt und musste seinen Dienst beenden. Gegen 12.30 Uhr alarmierte ein Betreuer die Polizei zu einer Wohnung in der Auguste-Viktoria-Straße. Dort war der 34-Jährige nach seinen Angaben kurz zuvor mit seinem zu Betreuenden, ebenfalls 34 Jahre alt, aneinandergeraten und soll von diesem bedroht und beleidigt worden sein. Die eintreffenden Einsatzkräfte wurden von dem Tatverdächtigen ebenfalls beleidigt. Als ein Polizist den Randalierer aus der Wohnung verwies, schlug dieser dem Beamten plötzlich mit einer Faust ins Gesicht und schubste ihn, so dass dieser strauchelte und sich dabei an der Hand verletzte. Nach der ambulanten Behandlung seiner Gesichts- und Fingerverletzungen in einem Krankenhaus musste der Polizist seinen Dienst beenden. Seine Kollegen nahmen den 34-Jährigen fest und brachten ihn zur erkennungsdienstlichen Behandlung in einen Polizeigewahrsam. Anschließend wurde der Mann durch Rettungsgeräte einer Klinik zugeführt.

%d Bloggern gefällt das: