Werbeanzeigen

Raub auf Verkaufsstand

#Berlin – Wegen des Verdachts eines Raubüberfalls nahmen Einsatzkräfte des Polizeiabschnitts 52 gestern Nachmittag zwei Tatverdächtige in Kreuzberg fest. In der Zossener Straße sollen sich die beiden mutmaßlichen Räuber über eine offenstehende Eingangstür eines Obst-Verkaufsstandes gegen 16 Uhr Zutritt verschafft und die 65-jährige Verkäuferin in den Schwitzkasten genommen haben. Anschließend soll einer der Tatverdächtigen die Frau umgestoßen und am Boden liegend festgehalten haben. Sein Komplize machte sich derweil an der Kasse zu schaffen und soll die darin liegenden Tageseinnahmen an sich genommen haben. Anschließend flüchtete das Duo mit der Beute zum Marheinekeplatz in Richtung Mittenwalder Straße. Zeugen beobachteten, dass das Duo dort in einem Hauseingang verschwand und alarmierten die Polizei. In dem Treppenhaus warteten die beiden Tatverdächtigen vergeblich darauf, dass die „Luft rein“ wurde, denn die Einsatzkräfte gingen den Zeugenhinweisen nach und nahmen die mutmaßlichen Räuber im Alter von 15 und 18 Jahren fest. Sie wurden dem Raubkommissariat der Polizeidirektion 5 überstellt, das nun die Ermittlungen in dem Fall führt.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: