Raub im Hausflur

#Berlin – In der vergangenen Nacht wurde Wilmersdorf die Mitarbeiterin eines Restaurants auf dem Heimweg beraubt. Die 40-Jährige gab an, dass sie in einem Restaurant in Wedding gearbeitet hatte, nach Feierabend das Lokal verschlossen habe und mit den Einnahmen nach Hause gefahren sei. Als sie gegen 1.30 Uhr den Hausflur ihres Wohnhauses in der Emser Straße betrat, sollen ihr zwei unbekannte Männer in den Flur gefolgt sein, sie zu Boden gestoßen, mit Reizgas besprüht und das Geld aus ihrer Handtasche entwendet haben. Anschließend sollen die Angreifer in einem dunklen Kombi, der vermutlich von einem weiteren Komplizen gefahren wurde, in Richtung Lietzenburger Straße geflüchtet sein. Ein Zeuge, der in der Nähe des Hauses eingeparkt hatte, kam der 40-Jährigen zur Hilfe. Sie erlitt Augen- und Hautreizungen und leichte Verletzungen am Arm und am Knie und musste ambulant in einer Klinik behandelt werden. Die Ermittlungen dauern an und wurden von einem Fachkommissariat der Polizeidirektion 2 (West) übernommen.

%d Bloggern gefällt das: