Raub in Tankstelle

#Berlin – Polizeieinsatzkräfte des Abschnitts 18 nahmen gestern Nachmittag einen 24 Jahre alten Mann fest, der im Verdacht steht, einen Raub in einer Tankstelle in Gesundbrunnen begangen zu haben. Nach dem bisherigen Ermittlungsstand und der Befragung von Zeugen betrat der Tatverdächtige gegen 17 Uhr die Tankstelle in der Residenzstraße und forderte von einem 18-jährigen Mitarbeiter unter Vorhalten eines Messers die Herausgabe von Geld. Nachdem der mutmaßliche Räuber aus einer der Kassen Geld entnommen hatte, konnte er zunächst flüchten, jedoch kurze Zeit später in der näheren Umgebung des Tatorts durch alarmierte Polizistinnen und Polizisten festgenommen werden. Bei der Absuche des Nahbereichs fanden diese zudem die mutmaßliche Beute sowie das bei der Tat vermeintlich zum Einsatz gekommene Messer und stellten diese sicher. Der 24-Jährige kam in einen Polizeigewahrsam, von dem aus er nach einer erkennungsdienstlichen Behandlung der Kriminalpolizei der Direktion 1 (Nord) übergeben wurde. Der Mann soll im Laufe des heutigen Tages einem Haftrichter vorgeführt werden. Die Ermittlungen dauern an.

%d Bloggern gefällt das: