#Rauchmelder verhinderte Schlimmeres

#Warendorf (ots)

Am 21.07.2019 gegen 16:56 Uhr bemerkte eine aufmerksame Spaziergängerin in der Gartenstraße, dass aus einem Mehrfamilienhaus heraustönende Signal eines Rauchmelders. Dazu bemerkte sie Rauchentwicklung und informierte unverzüglich die Feuerwehr. Ein auf dem Herd befindlicher, unbeaufsichtigt gelassenen Topf, führte zu starker Hitze- und in der Folge Rauchentwicklung. Dies wiederum brachte den Rauchmelder zum Auslösen des Alarmsignals. Dem Vorhandensein des Rauchmelders und der schnellen Reaktion der Spaziergängerin ist es schließlich zu verdanken, dass es zu keinem größeren Schadensausmaß gekommen ist.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: